Bürostuhl

Filter:

-

Weitere Kategorien:

Ergonomische Bürostühle: Für „Schreibtischtäter“ ein Muss

Gehören Sie zu den Millionen Menschen, die jeden Tag acht Stunden und mehr vor dem Computer verbringen? Dann sollten Sie Wert auf einen hochwertigen Bürostuhl legen, der Ihren Rücken bestmöglich unterstützt. Die meisten der Rückenbeschwerden sind auf eine ungesunde Sitzhaltung beziehungsweise falsche Bürostühle zurückzuführen.

Was sind ergonomische Bürostühle?

Ergonomische Bürostühle unterscheiden sich deutlich von einem gewöhnlichen Schreibtischstuhl. Mit ihm wird ein sogenanntes dynamisches Sitzen gefördert. Das aktiv-dynamische Sitzen wird bei diesen Bürostühlen meist durch eine Wippmechanik unterstützt. Diese Sitztechnik soll dafür sorgen, dass Ihr Herz-/Kreislaufsystem angeregt wird. Sie sollten versuchen, so oft es geht Ihre Sitzhaltung zu ändern und wenn möglich häufig aufstehen. Der Bürostuhl nach ergonomischen Anforderungen zeichnet sich dadurch aus, dass diverse Einstellungen möglich sind. So kann man bei ihm nicht nur die Sitzhöhe, sondern auch die Sitztiefe und die Neigung der Lehne einstellen. Je mehr individuelle Einstellmöglichkeiten Sie haben, desto rückenschonender können Sie arbeiten. Ein optimaler Bürostuhl verteilt Ihr Körpergewicht optimal und sorgt gleichzeitig dafür, dass Ihr Rücken optimal gestützt wird. Von entscheidender Bedeutung ist die richtige Sitzhöhe. Sie sollte so eingestellt sein, dass Ober- und Unterschenkel einen rechten Winkel bilden. Passen Sie die Sitztiefenverstellung so an, dass Sie möglichst weit hinten auf dem Stuhl sitzen und die Sitzfläche so ideal ausnutzen. Ist die Vorderkante des Sitzes leicht abgerundet, wird der Druck auf Ihre Oberschenkel reduziert; achten Sie also auch auf dieses Kaufkriterium.

Die Sitzfläche fällt bei einem ergonomischen Bürostuhl sehr viel größer aus als bei einem gewöhnlichen Bürostuhl. Zudem haben Sie den Vorteil, dass Sie die Sitzhöhe Ihren Anforderungen anpassen können.

Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Beim Kauf Ihres neuen Bürostuhls sollte die Optik eher eine untergeordnete Rolle spielen. Sehen Sie sich stattdessen an, ob alle oben genannten Eigenschaften erfüllt werden. Auch die maximale Belastbarkeit spielt beim Kauf eine Rolle. Gute ergonomische Bürostühle sind bis zu einem Gewicht von 150 Kilogramm belastbar. Bürostühle sollten mit leichtgängigen Rollen ausgestattet sein. In ungebremsten Zustand bremsen diese Rollen, so dass ein versehentliches Wegrollen verhindert wird.

Neben möglichst individuellen Einstellmöglichkeiten sehen Sie sich die Rückenlehne genau an. Idealerweise reicht sie Ihnen mindestens bis zu den Schultern und ist mit einer Lordosestütze ausgestattet. So wird Ihr Lendenwirbelbereich bestmöglich unterstützt und Rückenschmerzen in diesem Bereich kann vorgebeugt werden. Eine zusätzliche Kopfstütze ist nicht zwingend erforderlich, wird aber von vielen als sehr angenehm empfunden. Erhältlich sind ebenso Bürostühle ganz ohne Rückenlehne. Sie fördern das aktive Sitzen und sorgen so dafür, dass Ihre Rückenmuskulatur die ganze Zeit über aktiv ist.

Welche Materialien sind bei einem ergonomischen Bürostuhl zu bevorzugen? Bei vielen Modellen ist die Rückenlehne mit einer Netzstruktur versehen. Sie hat den Vorteil, dass sie besonders atmungsaktiv ist und Sie nicht so schnell schwitzen. Legen Sie hingegen mehr Wert auf optimalen Sitzkomfort, sollten Sie sich für eine dick gepolsterte Rückenlehne entscheiden. Ein abriebfester Stoff hat sich in der Praxis besonders bewährt. Ob der Bürostuhl mit Armlehnen ausgestattet ist, bleibt Ihren persönlichen Vorlieben überlassen. Ist das der Fall, achten Sie darauf, dass sich die Lehnen nicht nur in der Höhe verstellen lassen, sondern auch eine seitliche Verstellbarkeit gegeben ist.

Achten Sie beim Kauf zu guter Letzt darauf, dass der Bürostuhl TÜV- und GS-zertifiziert ist. Beide stehen für eine geprüfte Sicherheit und somit optimale und sichere Arbeitsbedingungen für Ihre tägliche Arbeit am Schreibtisch.

Fazit: Ist Ihr neuer ergonomischer Bürostuhl mit allen vorgenannten Eigenschaften ausgestattet, können Sie Rückenbeschwerden aller Art gezielt vorbeugen. Spätestens nach acht Jahren aber sollten Sie über den Kauf eines neuen Stuhls nachdenken. So lang ist laut Expertenmeinungen die Lebensdauer eines klassischen ergonomischen Bürostuhls.

Bürostühle
X